Einbruchschutzfolie kaufen?

Schützen Sie Ihre Fenster durch nachträgliche Montage einer Einbruchschutzfolie

Sie haben Ihre Fenster mit einer mechanischen Fenstersicherung, wie Sperrriegeln oder Zusatzschlössern gesichert und sie so effektiv gegen Einbruch geschützt. Das kann durchaus reichen, um Einbrecher zu demotivieren und zum Abbruch zu bewegen. Es sei denn, der Täter nimmt das Geräusch zerspringenden Glases in kauf und steigt z. B. durch die Terrassentür ein.

In diesem Fall hilft, neben Alarmanlagen für Fenster und Türen, eine Einbruchschutzfolie aus hochwertigem, transparenten, dreilagigen Polyester. Diese bildet mit einer Stärke von gerade mal 300µm einen zäh-elastischen Film, der extrem widerstandsfähig ist und somit besten Schutz gegen Durchwurf oder Durchbruch gewährleistet. Das Eindringen durch derart gesicherte Scheiben ist nur mit hohem Zeitaufwand möglich und daher für Einbrecher kaum attraktiv.

Die selbstklebende Einbruchschutzfolie ist zudem UV- und kratzbeständig, bei korrekter Montage komplett unsichtbar und kann innen wie außen angebracht werden. Typischerweise wird sie jedoch auf der stoßabgewandten Seite (also meistens innen) aufgebracht .

Moderne Fensterschutzfolien entsprechen der DIN-Norm für geprüfte Sicherheit (DIN EN 356 P2A) und haben, trotz der zwei- bis dreifachen Schichtung nur eine Materialstärke bis ca. 300 µm (0,3 mm). Außerdem bieten sie einen hohen UV-Schutz von bis zu 97%.

Wenn man also den teuren Austausch seiner Fenster durch Sicherheitsglas vermeiden möchte, ist eine Fensterschutzfolie die kostengünstigere Alternative. Die kratzunempfindliche Oberfläche der Sicherheitsfolie stellt auch in der alltäglich Handhabung keinen Unterschied zu einer gewöhnlichen Fensterscheibe dar, ist schmutzabweisend und kann ganz einfach mit handelsüblichen Glasreinigern gesäubert werden.

Montage von Einbruchschutzfolien

Die Montage einer Einbruchschutzfolie ist nicht ganz ohne Tücke, weshalb es sich empfiehlt, einen Fachmann um Rat zu fragen, oder ihn mit der Montage der Schutzfolie zu beauftragen. Kleinste Unebenheiten im Untergrund, wie Staub oder Kratzer, können dazu führen, dass sich Lufteinschlüsse in der Folie bilden, die zu  sichtbaren Blasen oder streifen führen.

Auch sollte die Schutzfolie rasch nach der Lieferung verarbeitet werden, da sie sonst durch die Lagerung Schaden nehmen kann und sich nicht mehr plan auf die Fensterscheibe aufbringen lässt.

Sollten Sie sich die Montage der Einbruchschutzfolie dennoch zutrauen, sollten Sie in jedem Fall eine Montagerakel mit Filzkante mit bestellen, da diese die Anbringung erleichtert.

Eine Auswahl an hochwertigen Einbruchschutzfolien finden Sie hier.